Dein Weg ins Berufsleben

Oder: Wenn der ERNST des Lebens Spaß macht

Die Schule neigt sich dem Ende zu und nun sollst Du Dich für einen Beruf entscheiden. Puh, das ist gar nicht so einfach. Bei ERNST kannst Du erleben, dass der Ernst des Lebens Spaß machen kann – und Du hast auch noch die Wahl zwischen neun verschiedenen Berufsausbildungen und zwei praxisorientierten Studiengängen. 

Familiär und international
Dazu kommt der sehr familiäre Umgang und internationale Perspektiven innerhalb der ERNST Gruppe. Bei uns bist Du Teil einer international erfolgreichen Unternehmensgruppe der Metallumformung. Mit rund 800 Mitarbeitenden setzen wir in Deutschland, Frankreich, den USA und China auf neueste Technologien, kooperative Managementmethoden und individuelle Entwicklungsmöglichkeiten für engagierte Menschen wie Dich.

Erst schauen, dann entscheiden 
Wenn Du mit Spaß und familiärem Umgang ins Berufsleben einsteigen möchtest, bist Du bei ERNST bestens aufgehoben. Nimm uns doch mal bei einem Praktikum genau unter die Lupe. Danach kannst Du Dir überlegen, ob eine Ausbildung oder ein praxisorientiertes Studium besser für Dich geeignet ist.

Ferienjobs ab 18
Und wenn Du volljährig bist, kannst Du Dir bei ERNST auch in einem Ferienjob was dazu verdienen.

--- Ab sofort bis Oktober Ferienjobs im 3-Schicht-Betrieb frei - Hohe Schichtzulage und angenehmes Arbeitsumfeld ---

Bewirb Dich jetzt!

UNSERE BILDUNGSPARTNER

Bewerbungstipps: So klappt’s mit dem Berufseinstieg

 

In der Schule hast Du schon einiges über Bewerbungen gelernt. Doch wenn es ernst wird, ist das nochmal was anderes, oder? Aber keine Angst, das schaffst Du! Genauso wie viele andere vor Dir, die genauso viel Bammel hatten wie Du. Wir haben Dir mal ein paar Tipps zusammengestellt.

Wie Deine Bewerbung überzeugt
Ungefähr ein Jahr vor Ausbildungsbeginn solltest Du Deine Bewerbung verschicken. Dazu gehören ein Bewerbungsschreiben, ein tabellarischer Lebenslauf, Kopien der beiden letzten Zeugnisse sowie ein Passfoto. In der Bewerbung solltest Du erklären, warum Du Dich für den gewählten Beruf interessierst. Auch Praktika, die Du bereits absolviert hast, solltest Du erwähnen.

Mit Deiner Bewerbung zeigst Du uns, wie wichtig Dir Dein Ausbildungsplatz ist. Da zählen nicht nur die Noten, sondern der Gesamteindruck. Es lohnt sich also, wenn Du Dich ein bisschen ins Zeug legst. Prüfe, ob alles vollständig ist, stimmt und richtig geschrieben ist. Schaue, dass alles ordentlich ist und einen guten Eindruck macht. Denn für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance. Wenn Du uns mit Deiner schriftlichen Bewerbung überzeugt hast, laden wir Dich gern zum Vorstellungsgespräch ein.

Gut ankommen im Vorstellungsgespräch 
Nach der Bewerbung und eventuell einem Eignungstest folgt das Vorstellungsgespräch. Hier hast Du die Chance persönlich Punkte zu sammeln – und Dir Deinen Ausbildungsplatz zu sichern. Nutze Deine Chance und bereite Dich gut vor! Auch Dein Outfit sollte passen. Schlips und Kragen müssen es zwar heutzutage nicht mehr sein. Aber Du musst auch nicht gerade beim Vorstellungsgespräch zeigen, dass Du der oder die Coolste bist.

Im Vorstellungsgespräch sprechen wir über Deinen bisherigen Lebensweg, Deine Schulbildung, Interessen, Hobbys und sportliche Aktivitäten. Wir schauen, ob Du für den gewählten Beruf geeignet bist – oder vielleicht etwas anderes passender für Dich wäre. Interessant ist für uns natürlich auch, welche Pläne Du für Deine Zukunft hast. Und wenn Du uns dann auch noch sagen kannst, warum Du Dich gerade für unser Unternehmen interessierst, bist Du Deinem Ziel schon ein ganzes Stück näher.

Wenn Du noch mehr zu den Themen Ausbildung und Bewerbung erfahren möchtest, schau doch mal hier nach:

Agentur für Arbeit

Du hast Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Wir helfen Dir gern bei Deinem Einstieg in die Berufswelt.

Telefon: +49 7805 406 0